Archiv der Hansestadt Lübeck

zur Vollansicht

Tektonik: 03 Behörden bis 1937
. 03.02 Gerichte und Rechtspflege
.. 03.02-1 Gerichte bis 1879
... 03.02-1.3 Gerichte 3. Instanz
....Bestand: 03.02-1.3/1 - Reichskammergericht


Datierung: 1616 - 1722
1.1 Signatur AHL: S 033
1.2 Signatur Generalrepertorium: S 0826
2. Kläger; Antragsteller; Nebenkläger beim RKG: Daniel Joachim Sattler, Dr. der Medizin in Lübeck (Kläger vor dem Rat)
3. Beklagter; Antragsgegner; Nebenbeklagter: Rat der Stadt Lübeck, insbesondere der Bürgermeister Adolph Matthäus Rodde, und Johann Georg Tausch, Stadt Physikus in Lübeck (Beklagter vor dem Rat)
4. Prokuratoren: Kläger: Johann Meyer, Dr.
Beklagter: Johann Ulrich von Gülich, Dr.
5. Streitgegenstand: Appellationis;
Ableistung der Appellations-Solennien in Lübeck, Androhung einer Geldstrafe und Hausarrest in
einem Streit um die Besetzung des Physikats, insbesondere um beleidigende Äußerungen des Daniel Joachim Sattler über den Bürgermeister Rodde und den Stadt-Physikus Tausch und um die Verbreitung dieser Beleidigungen in einer Schrift
6. Instanzen: 1. (Rat 1720)
2. Reichskammergericht 1722
7. Darin: Liste der "Stadt-Physici" ab 1616 (Q 27);
Gutachten der Juristen-Fakultäten Jena und Kiel 1709-1710 über die strittige Frage der Beset-
zung des Physikats (Q 29);
Aktenstücke aus dem Streit der Parteien, auch des Fiskals mit Joachim Daniel Sattler aus den Jahren 1718-1722 (passim);
"Schreiben um Bericht" des Reichskammergerichts von 1721 (Q 21);
gutachterliche Äußerungen zweier Lübecker Ärzte, der medizinischen Fakultäten Leipzig, Wittenberg und
Rostock, auch eines früheren Prokurators aus den Jahren 1721-1722 (Q 7, Q 17, Q 24-26)
8.1 Umfang (cm): 3




zur Vollansicht